Skip to main content

Display Object

  • id Number - Einzigartige Identifaktionsnummer (ID) die auf das entsprechende Display verweist.
  • rotation Number - 0, 90, 180 oder 270 , repräsentiert die Display-Rotoerung in Alt-Grad (0-36).
  • scaleFactor Number - Der Skalierungsfaktor des Ausgabe-Displays.
  • touchSupport String - available, unavailable oder unknown. Gibt an ob das Display Touch unterstützt.
  • monochrome Boolean - Ob das Display ein monochromes Display ist oder nicht.
  • accelerometerSupport String - Kann available, unavailable, unknown sein.
  • colorSpace String - repräsentieren einen Farbraum (dreidimensionales Objekt, das alle realisierbaren Farbkombinationen enthält) für den Zweck der Farbkonvertierungen
  • colorDepth Number - Die Anzahl der Bits pro Pixel.
  • depthPerComponent Number - Die Anzahl der Bits pro Farbkomponente.
  • displayFrequency - Die Aktualisierungsrate des Displays.
  • bounds Rechteck - die Grenzen des Displays in DIP-Punkten.
  • size Size
  • workArea Rechteck - die Grenzen does Displays in DIP-Punkten.
  • workAreaSize Size
  • internal Boolean - true für eine interne Anzeige und false für eine externe Anzeige

Das Display Objekt repräsentiert ein echtes physisches Display welches vom Betriebssystem verwendet wird und daher an den Client angeschlossen ist. Wenn ein imitiertes/emuliertes Display existiert, kann das entweder daran liegen, dass das Betriebssystem "headless" läuft (ohne grafische Oberfläche) oder dass das Betriebssystem mit einem virtuellen Display verbunden ist.